Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 16 2017

3we

FDA Approves Digital Pill That Tracks If Patients Have Ingested Their Medication

An anonymous reader quotes a report from The New York Times (Warning: source may be paywalled; alternative source):

For the first time, the Food and Drug Administration has approved a digital pill -- a medication embedded with a sensor that can tell doctors whether, and when, patients take their medicine. The approval, announced late on Monday, marks a significant advance in the growing field of digital devices designed to monitor medicine-taking and to address the expensive, longstanding problem that millions of patients do not take drugs as prescribed. Experts estimate that so-called nonadherence or noncompliance to medication costs about $100 billion a year, much of it because patients get sicker and need additional treatment or hospitalization. Patients who agree to take the digital medication, a version of the antipsychotic Abilify, can sign consent forms allowing their doctors and up to four other people, including family members, to receive electronic data showing the date and time pills are ingested. A smartphone app will let them block recipients anytime they change their mind. Although voluntary, the technology is still likely to prompt questions about privacy and whether patients might feel pressure to take medication in a form their doctors can monitor.
3we

Big Data in der Medizin: "Das Smartphone des Patienten ist das Stethoskop des 21. Jahrhunderts"

Big Data, Künstliche Intelligenz und Virtual Reality sollen zukünftig die Medizin revolutionieren, lautet die Botschaft der Medizinmesse Medica. Dafür werden Daten gebraucht, Daten und noch mehr Daten.

3we

EFF’s Street-Level Surveillance Project Dissects Police Technology

Step onto any city street and you may find yourself subject to numerous forms of police surveillance—many imperceptible to the human eye.

A cruiser equipped with automated license plate readers (also known as ALPRs) may have just logged where you parked your car. A cell-site simulator may be capturing your cell-phone data incidentally while detectives track a suspect nearby. That speck in the sky may be a drone capturing video of your commute. Police might use face recognition technology to identify you in security camera footage.

...[weiter]...

Reposted byin-god-we-trustdarksideofthemoon
3we

Interview mit Konrad Lischka: Ethik der Algorithmen

„Wir sind gerade erst am Anfang“, mit diesem Worten leitete Konrad Lischka seinen Vortrag zur Ethik der Algorithmen ein, mit der er sich auch in einem gleichnamigen Projekt der Bertelsmann-Stiftung beschäftigt. Grundlegende Dinge seien bei diesem Thema noch völlig ungeklärt. Ein großes Problem sei neben der mangelnden Transparenz beim Einsatz von Algorithmen auch eine fehlende öffentliche Auseinandersetzung mit dem Thema, trotz der großen Relevanz.

November 14 2017

3we

Smartphone-App Berechtigungen – Erforderlich oder ein Ärgernis?

Für so ziemlich jede Lebenslage gibt es eine (vermeintlich) passende Smartphone-App, die Einsatzmöglichkeiten scheinen nahezu grenzenlos. Zugleich speichern und verarbeiten wir auf dem Smartphone unzählige Daten, welche zum Großteil auch sehr privater Natur sind. Umso erstaunlicher, dass nur wenige Nutzer sich mit den (geforderten) Zugriffsberechtigungen einer App beschäftigen und diese im Einzelfall hinterfragen.

Lieber ein bisschen mehr

Smartphone-Apps benötigen in der Regel eine Vielzahl von Berechtigungen, damit diese die gewünschte Leistung, also ihren Zweck erfüllen können. Eine Kamera-App muss logischerweise auf die Kamera zugreifen können, andernfalls wäre es dieser nicht möglich, Fotos zu machen. Leider genehmigen sich viele Smartphone-Apps aber deutlich mehr Berechtigungen, als diese eigentlich erfordern. So verlangt beispielsweise eine populäre Taschenlampen-App in Googles Playstore u.a. folgende Berechtigungen:

  • Daten aus dem Internet abrufen
  • Netzwerkverbindungen abrufen
  • System-Anzeigeeinstellungen ändern
  • Zugriff auf alle Netzwerke
  • Ruhezustand deaktivieren
  • Systemeinstellungen ändern

Ein Erfordernis, auf diese Gerätefunktionen zugreifen zu müssen, ist nicht erkennbar. Daneben gibt es auch sehr viele Smartphone-Apps, die Zugriffrechte auf weit mehr Gerätefunktionen anfordern, z.B. auf Körpersensoren, Kalender, Mikrofon, Standort oder den Speicher.

...[weiter]...

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl